Stadteingang & Autovermietung

welcome.pngWir begrüßen dich Abenteurer und beginne deine Reise in der Welt von Gaia! Schreibe deine Eigene Geschichte und lasse die Welt wissen wer du bist! Endecke viele neue Kameraden oder auch Gegner die du in der Welt immer und immer wieder begegnen kannst ob du ein Soldat, Schurke bist oder ein einfacher Zivilist der versucht sein Leben auf Gaia aufzubauen, du kannst in dieser Welt alles erreichen!

» Eigen erstellter Charakterbogen keine Original Charaktere
» momentan 8 Rassen mit 4 Fraktionen
» Selbst erstellte Quests mit Aktiven Gamemaster der alles Überwacht
» Charakter Entwicklung mit Ranglisten, EXP, AP und Gil (Geldwährung) System
» Eigenes Schadens-, Verletzungs-, Krankheitens- & Heilungsprozesssystem
» Monatlich Aktuelle Welt Zeitung über Geschehnisse in der Welt!
» Wanted & Not Wanted Liste
» Beförderungen / Degradierung innerhalb seiner Fraktion
» Man kann über den Manga / Anime dort Diskutieren mit einer kleinen Community
» Forum wird immer geupdatet.
- FSK 16

  • latest?cb=20100819124842&path-prefix=de


    Dies sind die Stadttor von Radiant, man kann nur Radiant nur von dort betreten wenn man vom Garden kommt. Braucht ihr einen Wagen für eine längere Reise? Dann seid ihr hier genau richtig! Sollte euer Auto eine Reparatur benötigen, könnt ihr es hier ebenso in die Werkstatt bringen.

  • Ren Okumura

    Hat den Titel des Themas von „Autovermietung“ zu „Stadteingang & Autovermietung“ geändert.
  • >>>> Asphaltweg

    Ren kam mit Miu endlich in Radiant an. Es war eine sehr freudvolle Stadt wobei ihr auch viele Soldaten erscheinen können, jedoch sind das meistens Soldaten die aus einer anderen Stadt ankamen um den berühmten Radiant Fisch zu fangen, jedoch ist die Zubereitung dieses Fisches nicht für jeden. Ren ist die meiste Zeit in dieser Stadt um einige Sachen hier zu erledigen, aber meistens ist er wegen seinen Job oder wegen dem Junk-Shop in dieser Stadt. Ren genoss es wirklich in dieser Stadt zu sein, da Ren keine Heimat hatte, fühlte er sich in Garden oder in dieser Stadt zu Hause. Als er nun kurz auf Miu wartete sagte er nur ,, Wenn wir uns die Items kaufen wollten sollten wir erst mal durch das Wohnviertel dann müssten wir schon beim Junk Shop sein. In der Nähe. " sagte er so leicht bis ein alter Mann erschien und Ren sah .


    ,, Oh Mein Junge da bist du ja, ich danke dir das du mir geholfen hast die schweren Sachen zutragen, das war echt nett von dir." als Ren den alten Mann erkannte sagte er nur ,, Ach Mr.Fuji... ja kein Problem wenn sie wieder Hilfe benötigen zögern sie nicht.." und schien eine nette Art und weise zu haben, was man von Ren nicht kannte. Der alte Mann hob seine Hand hoch und war dann wieder auf den Weg nach Hause.


    Kann mich noch erinnern wie Mr.Fuji versuchte vom Bahnhof seine gelieferten Sachen zu tragen.. er ist alt und hat niemanden.. dann sollte man ihm auch helfen oder? Er war so Dankbar das er mir wirklich eine Mahlzeit ausgegeben hatte, aber ich muss sagen der Mann war ein Kriegsheld.. hätte man bei seinem Wesen nicht gedacht seine Sachen was er mir erzählt hatte die er früher erlebt hatte waren interessant..


    Ren war es etwas peinlich jedoch ließ er es nicht anmerken und sagte nur zu Miu ,, Wollen wir ?"

    Rin Theme| Battle Theme |Epic Battle Theme | Dream Theme | Sad Theme|

    sigi.png

    Charakter | Update Seite | Fraktion

  • >> Asphaltweg


    Miu mochte die Stadt, sie war ihrer Meinung nach viel zu selten hier. Die meisten Leute waren freundlich gewesen und weil die Stadt noch so klein und gemütlich war, fühlte man sich hier sofort wohl. Es gab schöne Ecken zum Entspannen und den Tag zu genießen. Und oft hatte man einen wunderbaren Blick aufs Meer, das an Tagen wie diesen nur ganz leichte Wellen hatte, die winzige Schaumkronen aufwühlten.

    Die leichte Meeresbriese, die Sonnenstrahlen… die freundliche Umgebung. Einfach traumhaft. Kein Wunder, dass Radiant so ein großes Hotel hatte. Viele suchten hier eine kleine Auszeit zum Entspannen.

    So eine Auszeit hätte Miu jetzt auch gerne gehabt, aber es gab nun mal etwas zu tun und sie würde nicht einfach so aufgeben nur weil es spontan, umberrumpelnd und aufgrund der Teamzusammensetzung nervenaufreibend war.

    Das Wohnviertel war nicht weit, ein paar Minuten laufen, dann waren sie schon dort. Sie setzten gerade an los zu gehen, da wurde Ren von einem älteren Herrn angesprochen.

    Ungewollt gab dieser Preis, was Ren so in seiner Freizeit tat und so langsam ging Miu ein Licht auf. Das hatte er vorhin gemeint mit, er würde hier ab und zu den Leuten aushelfen.

    //Aha. So ist das also // dachte sich Miu und grinste vor sich hin, weil der Mann gar so dankbar Ren gegenüber schien und Ren ausnahmsweise mal kein unfreundlicher Eisklotz war, sondern diesen älteren Herrn gegenüber sogar richtig freundlich auftrat. Eine neue Seite an ihm, die kannte sie nicht. Aber was kannte sie schon von Ren außer das was er von sich in der letzten Stunde gezeigt hatte?


    Sie folgte Ren der schnell weiter gehen wollte. „Ja klar, beeilen wir uns. War das ein Freund von dir?“ sie konnte es nicht lassen doch etwas neugierig weiter zu stochern.

  • Nach dem Mr.Fuji gegangen war wollte er los gehen doch in dem Moment sprach Miu und Ren sagte nur ,, Kein Freund, ich habe ihm geholfen" sagte er kurz und knapp dabei seufzte er und meinte nur ,, Das meinte ich ja, es kann passieren das viele mich heute ansprechen werden, daher ignoriere es." Dabei hielt er weiter seinen Koffer und ging dann los.


    Ren war ein Mensch der sehr bescheiden ist, er würde jetzt nicht prahlen das er ein guter Mensch ist und wirklich jeden helfen würde, jedoch war das eine sehr schlechte Eigenschaft, das seinen Gerechtigkeitssinn geweckt war.


    Ren hatte fast jedem in der Stadt mal ausgeholfen, seid dem er im Radiant Garden war. Er fühlte sich wie schon erwähnt hier zu hause und wollte auch dieses Gefühl niemals verlieren, hier konnte er sich wirklich wie zu Hause fühlen. Die Meeresbriese und die Sonnenstrahlen hier in Radiant ist eine sehr schöne Atmosphäre wobei die Luft auch sehr rein war hier. Er ging weiter und schaute auch kurz zu Autovermietung wobei er schon sah das der Herr der diesen Service angeboten hatte keine Autos mehr hatte, also ging seine Planung schon mal mit dem Auto zu fahren flach.

    ,, Wir sollten uns wirklich beeilen.." sagte er und erhöhte sein Tempo.

    => Hauptstraße des Wohnviertels

    Rin Theme| Battle Theme |Epic Battle Theme | Dream Theme | Sad Theme|

    sigi.png

    Charakter | Update Seite | Fraktion

  • „Und wenn ich es ignoriert habe, was soll ich dann machen hmmm??? Aus meinem Hirn löschen? Hast du Angst ich würde das herumerzählen? Ist dir das peinlich?“ stocherte Miu weiter und wusste nicht was Ren für ein Problem hatte.

    War doch nett.

    Wenn man sah wie begeistert die Leute von ihm waren und man wusste, wie hilfsbereit er ihnen gegenüber war, konnte man doch glatt annehmen, dass Ren gar nicht so ein Griesgram war, wie man sonst von ihm dachte. Jemand, der mit keiner Menschenseele Kontakt haben wollte.

    Und hier, in der Stadt war alles anders gewesen.

    Konnte es sein, dass Ren nur die Schüler in Radiant Garden mied? Dass er versuchte sie zu meiden und hier seine freundliche Ader rausließ.


    Da es noch Mittags war, waren nicht viele Leute unterwegs, die Straßen waren nicht so voll wie es Abends üblich gewesen wäre.

    An so einem schönen Tag waren nach dem Feierabend die Straßen gut besucht. Man traf sich, genoss den ausklingenden Tag und den großartigen Ausblick.

    Momentan waren aber die meisten Bewohner bei der Arbeit, daher hatten sie Glück und mussten nicht ständig jemanden ausweichen.

    Miu beeilte sich um mit Rens Tempo mitzuhalten, ihm war wohl so langsam auch eingefallen dass sie sich beeilen sollten, schon bald hatten sie das Wohnviertel erreicht.



    => Hauptstraße des Wohnviertels

  • >> Hauptstraße des Wohnviertels


    Nach dem die beiden nun endlich vor dem Stadttor standen und vor der Autovermietung sagte er nur wegen dem Handbuch des Gardens sagte er nur ,, Es war eine Prüfungsfrage und natürlich habe ich das ganze Buch auswendig gelernt, ich denke du hast vergessen das es auch Codes beinhalten, wenn man nun in eine Mission steckt und diesen Code bennen muss, das man auch weiß was nun getan werden muss. Erinnere dich an den Garden Code Artikel 8 Absatz 7." drauf hin wartete er einige Minuten und sah das Miu kurz keine Ahnung hatte was Ren da sagte und er sagte dann ,, Falls wir mal in einer Mission sind und nicht zu unserem Garden gehen können, müssen wir zum nächst gelegenen Garden gehen und dort Bericht erstatten." dabei schien er etwas an gefressen zu sein das Miu es nicht wusste. ,, Was auch immer, ich möchte ja SeeD werden, daher muss ich so was wissen.."
    Dabei hörte sie wegen dem Geld.


    ,, Nun wenn du wieder zufuß gehen willst, dann können wir von mir aus zu Fuß gehen" dabei kramte er sein Geld heraus und meinte nur ich hab nur 200 Gil, das Auto kostet aber 3.000 Gil, falls wir mit dem Auto fahren sind wir schneller in der Feuergrotte dann würden wir uns auch ersparen von Monstern angegriffen zu werden, denn sie meiden Autos hier.. dir also überlassen, ob wir erholt dahin gehen oder ob wir uns mit Monstern Messen müssen..und keine Sorge ich kann Auto fahren..." Ren wollte eigentlich keine Items verschwenden wenn sie wieder auf Monster treffen sollten, ganz im Gegenteil er wollte so schnell wie Möglich zu Feuergrotte.

    Rin Theme| Battle Theme |Epic Battle Theme | Dream Theme | Sad Theme|

    sigi.png

    Charakter | Update Seite | Fraktion

  • >> Hauptstraße des Wohnviertels


    Vermutlich hatte Miu diese Unterrichtsstunde verpennt als sie die ganzen Paragraphen durch genommen hatten und war zu sehr mit dem gut aussehenden Jungen der in der zweiten Reihe vor ihr saß beschäftigt, jedenfalls wusste sie sie nicht auswendig.
    Ren anscheinend schon und sie stellte sich das verrückte Szenario vor, wie er nachts seine Paragraphen auswendig lernte, einfach nur um anzugeben.
    Dass Ren damit einfach vielleicht nur korrekt handeln wollte, daran dachte sie nicht. Für sie war sein Auftreten und das ständige preisgeben seines Wissen reine Show gewesen.
    Sie fragte sich nur, wen er hier beeindrucken wollte.

    Vermutlich merkte Ren nicht einmal wie seine Art bei anderen Leuten an- oder rüberkam.

    Da war sie gerade kurz von ihm erstaunt gewesen, dass er so aufrichtig den Leuten hier half und dann verhaute er es wieder.


    Als er die Sache mit dem Auto ansprach und auch die Gründe dafür machte Miu eine Schnipp-Bewegung mit ihrer Hand in seine Richtung.

    "Du willst mir also damit sagen, dass du nicht mehr viel Kohle übrig hast, aber schon gerne ne' Karre haben möchtest" sagte Miu und hatte seine Absichten schnell durchschaut. Sie hatte ebenso wenig Lust zu Fuß zu gehen und erst recht nicht sich durch eine Horde Monster zu schlagen, ehe sie überhaupt an der Prüfung angelangt war.

    Daher kramte sie als sie noch bevor sie überhaupt an der Autovermietung angelangt waren in ihrer Tasche herum und suchte ihr Geld zusammen.

    "4700 hab ich noch, 200 sagst du? Man, man, man, du schuldest mir danach aber was, hörst du?" sagte sie und holte sich 2800 heraus.




  • Ren nahn das Geld und sagte nichts zum zurück zahlen und dann sagte plötzlich der Vermieter der Wagen folgendes ,, Wollt ihr den blauen alten Pick up oder den Oldtimer." Ren streckte kurz deinen Kopf und konnte die zwei Autos betrachten. Der Oldtimer sah aus wie ein Luxuswagen und der andere wie eine Schrottkiste das schon nicht mehr blau war sondern man konnte die Rostflecken schon sehen, daher entschied sich Ren auf einen der Wagen was nach seinem Sinn wirklich lohnenswert ist.


    ,, Wir nehmen den Pick up." dabei gab er das Geld zusammen mit Mius 2800 und nahm den Schlüssel. Als der blaue Pick up vor ihnen Stand sagte er folgendes ,, Wenn dem Oldtimer was passiert haben wir beide ein größeres Problem, wir nehmen lieber diesen Wagen.. wenn dem was passiert, können wir immer noch sagen das er von alleine Kaputt ging.." Er öffnete den Wagen und setzte sich ans Steuer. ,, Also wir fahren damit nur bis zum Wald und dann müssen wir den Rest eh zu Füß, haste gehört?" dabei zündete er die Zündung des Wagens an und schnallte sich an. Nach dem Miu nun in den Wagen einstieg fuhr er aus der Stadt hinaus.


    => [Radiant] blauer Pickup

    Rin Theme| Battle Theme |Epic Battle Theme | Dream Theme | Sad Theme|

    sigi.png

    Charakter | Update Seite | Fraktion

  • Sie hatten den Laden der Autovermietung erreicht. Viele Parkflächen gab es hier nicht und Miu konnte sich nicht daran erinnern jemals mehr als zwei Wagen dort gesehen zu haben.

    Entweder gab es nicht mehr, oder der Laden war sehr gefragt in der Stadt.

    Vor ihnen standen zwei Wägen, der eine rostig und alt und der andere sah sogar ziemlich schick aus. Erinnerte sie an ihr Zuhause. Dort hatten sie einen ganzen Fuhrpark.

    Allerdings konnte Miu sich schon denken für welchen von beiden Ren sich entscheiden würde, weil er ein verdammter Spielverderber war...

    Sie sah sehnsüchtig und ein wenig enttäuscht zu dem Oldtimer. Als Ren jedoch erklärte, warum er sich für die Klapperkiste entschieden hatte, wurde auch sie einsichtig und drückte ihm das Geld in die Hand.


    Sie stiegen in den Wagen, Miu wollte ihren Stab nicht einfach auf der Ladefläche herumliegen lassen, also klemmte sie das goldene Teil irgendwie ins Fahrerhäuschen.

    Ein paar Centimeter mehr und er hätte nicht rein gepasst.

    Ren erklärte wie weit sie fahren würden. Bis zum Waldrand, weiter konnten sie nicht. Dafür war der Wagen nicht geeignet.

    "Ja... Jetzt fahr schon..." sagte sie und die beiden fuhren aus der Stadt hinaus.


    >>> Radiant [Blauer Pickup]

  • Blauer Pick Up =>

    Nach dem die zwei nun mit dem Vermieteten Auto angekommen sind, stiegen sie beide aus. Ren hatte schon seine Jacke ausgezogen und hatte sie über die Schulter, denn keiner soll sich gedanken machen was mit ihm passiert ist da diese Stadt klein ist und einige Ren kennen würden sie sich nur um ihn Sorgen. Als Ren dann die Schlüssel abgegeben hatte streckte er sich und meinte zu Miu ,, Willst du wirklich hier essen? Dann müssten wir ins Hotel da existiert ein Restaurant, da auch einige Gäste dort essen wollen." sagte er und wartete eigentlich auf die Antwort von Miu.

    Ren wollte eigentlich zum Junk-Shop aber das kann er auch nach dem Essen machen, er wollte nur schauen ob er noch Sachen für die Waffe kaufen könnte, anscheinend war die Konstruktion die er mit dem Junk-Shop Besitzer getroffen hatte gut umgesetzt die Frage war nur ob sie und eine Stufe weiter gehen können, denn Ren wollte immer eine verbesserte Version dieses Types und daher würde er auf sein letztes Geld investieren dafür.

    Rin Theme| Battle Theme |Epic Battle Theme | Dream Theme | Sad Theme|

    sigi.png

    Charakter | Update Seite | Fraktion

  • =>Blauer PickUp


    Miu schnappte sich ihren Stab, stieg aus dem Wagen aus und streckte sich erst einmal. Ren tat es ihr gleich.

    Als er sie fragte ob sie wirklich hier essen wollte sah sie verwundet zu ihm. "Deswegen sind wir doch hier, oder?" doch kaum hatte sie diese Worte ausgesprochen, wurde Miu klar, dass Ren andere Beweggründe hatte hier her zu fahren.

    Natürlich kam er nicht hier her um was zu futtern, dem Mensaessen zu entgehen, er hatte hier noch was vor.

    Sie verschränkte die Arme und setzte einen Schmollmund auf

    "Du bist gar nicht zurück gefahren wegen dem Essen, was hast du wirklich vor?"

    Ja, wenn sie essen gehen wollten, mussten sie ins Hotel. Das war das einzige richtige Restaurant hier in Radiant. Das konnten sowohl Besucher als auch Hotelgäste nutzen und es hatte auch einen sehr guten Ruf gehabt.

  • ,, Wir gehen kurz zum Junk Shop" dabei kratzte er sich leicht am Gesicht,, wollte schauen was man nich an der Waffe machen könnte neben bei könnten wir vorher essen gehen.. " natürlich war es Ren lieber wenn sie vorher zum Shop gehen würden jedoch würde Miu mur rumotzen und das wollte Ren sich nicht antun. ,, Also machen wir es so oder willst du eher nicht?" Dabei schien Ren wirklich die Meinung von Miu zu wissen da ihre Laune abhängig ist ob Rens laune stabil bleibt denn Ren hat eins verstanden halben Tag mit Miu war anstrengender als er glaubte

    Rin Theme| Battle Theme |Epic Battle Theme | Dream Theme | Sad Theme|

    sigi.png

    Charakter | Update Seite | Fraktion

  • Aha! Also gab er doch zu dass er mich andere Pläne hatte.

    Doch als Ren Miu frage wohin sie als erstes gehen sollten, fühlte sie sich im Vorteil. Außerdem mochte sie es selbst Dinge zu entscheiden.

    "Erst essen!" sagte sie zufrieden und freute sich schon auf ihre warme Mahlzeit und träumte schon davon, was sie heute Abend essen würde.

    "Erst einmal eine kleine Vorspeise und dann als Hauptspeise irgendwas mit Wumps! Vielleicht Nudeln? Oder ein Steak? Oder einen Burger? Und wenn ich dann noch Hunger habe, gibt's einen Nachtisch oder zwei!" schwärmte Miu voller Vorfreude und bekam einen strahlende Augen als sie das Wort 'Nachtisch' ausgesprochen hatte. Miu liebte nämlich Süßes und wenn es nach ihr ginge, hätte sie sich durchgehend davon ernährt.

    Zufrieden ging sie vor und hatte wieder plötzlich Energie in sich die sie voran trieb in Richtung Hotel.

    "Hoffentlich sind nicht so viele Gäste dort, dann brauchen die in der Küche nicht so lange!"

    Endlich etwas worauf sie sich freuen konnte! Nach dem Stress den der ganze Tag mit sich brachte brauchte sie das dringend!


    => Weg zum Hotel / Hafen

  • Ren sah schon etwas genervt aus anscheinend hat sie sich wirklich so entschieden wie der Magen entschieden hatte und das passte Ren nicht so wirklich jedoch soll sie denken das sie die Kontrolle hat und Ren würde später zum Junk Shop gehen.


    Als jedoch dann die ganzen Speisen gezählt worden war dachte er sich folgendes wenn du so viel Geld hast dann bestell ich werde es nicht bezahlen dafür ist mein Geld zu schade... wie kann so viel essen in so ein kleines Ding passen das ist ja wirklich ein Wunder das sie nicht dabei stirbt...dachte sich Ren und folgte ihr


    => Hauptstraße des Wohnviertels

    Rin Theme| Battle Theme |Epic Battle Theme | Dream Theme | Sad Theme|

    sigi.png

    Charakter | Update Seite | Fraktion

  • =>>Hauptstraße des Wohnviertels


    Ren ärgerte sich immer noch das er nicht in den Junk Shop gehen konnte jedoch würde er sich das nicht anmerken lassen, auch wenn Ren die ganze zeit darüber sprach das er gerne dorthin gehen würde, doch Ren hatte sich mit diesem Gedanken zufrieden gestellt das er irgendwann alleine kommen wird. Als die Stille über die zwei eingetroffen war waren die zwei SeeD-Anwärter schon am Einfang der Stadt wobei Ren auch jede Minute durch das Tor gehen wollte, doch Miu stellte ihm eine Frage. In diesem Augenblick ging er weiter jedoch senkte er sein Tempo. Als Miu fragte wie lange er schon im Garden ist sagte er nur trocken ,, Seit 1517 , also vor 5 Jahren." als er schon geantwortet hatte kam auch direkt die zweite Frage wobei Ren nur sagte ,, Ich weiß nicht woher ich komme, ich hab keine Familie, was auch kein Zufall ist der Garden ist dafür bekannt das gewöhnlich nur Waisen dort ausgebildet werden , die mit Familie sind sehr Gering vorhanden." in diesem Augenblick sagte er es auch in einem Tonfall das es ihn nicht mal störte das er nicht wüsste woher so kommen würden ganz ihm Gegenteil es war ihm sogar Egal, doch was ihm nicht Egal war, das er diese Stadt liebte er wusste nicht genau wieso jedoch wenn er in der Stadt ist und die Möwen schreien hört, nebenbei auch das Meer rauschen hören kann, fühlte sich Ren irgendwie hier ob er Zuhause wäre jedoch zeigte Ren dieses Gefühl nicht was er gerade dachte den Ren war ein Mensch der seine Gefühle nicht zeigen konnte sondern sie innerlich verschloss.


    Nach dem sie weiter gingen sagte Ren nur folgendes was Ren die ganze Zeit dachte nur Miu nicht sagen konnte ,, Du willst nach der SeeD Prüfung zurück nach hause gehen oder? So habe ich es verstanden vorhin.. doch du weist schon wenn du die SeeD Prüfung bestanden hast das du ein SeeD-Soldat bist? D.h das du nicht so leicht zurück nach Hause gehen kannst und dort auch nicht leben kannst, mit anderen Worten du bist dann ein Teil der Elite-Söldnereinheit wenn du bestehst bist du verpflichtet für die nächsten Jahre dort zu arbeiten.." sagte Ren nebenbei, denn er wollte nicht später missbraucht werden mit Fragen wenn Miu später erfährt das sie als SeeD arbeiten muss und nicht nach Hause gehen kann.


    Nach wenigen Sekunden ging auch Ren durch das Tor und verließ Radiant


    => Der Asphaltweg

    Rin Theme| Battle Theme |Epic Battle Theme | Dream Theme | Sad Theme|

    sigi.png

    Charakter | Update Seite | Fraktion

  • <= Hauptsraße des Wohnviertels

    Nach einigen akrobatischen Manövern hatte Shizou es geschafft sich hinter die Autovermietung zu buxieren. Von dort es wartete er nur auf eine günstige Gelegenheit die sich ergabt als Ren die Stadt verließ ohne sich nochmal umzublicken.

    //Ich werd mir das Mädchen schnappen. Wenn er nicht drauf achtet... und dann werde ich ihm einen Stein an die Stirn werfen. Der ihm eine miese Narbe verpasst. Das wird ihm eine Lektion sein mich so unfreundlich zu behandeln.//

    Während er noch seinen Plan in gedanken weiter durchging dachte er zurück an seine Heimat. Sein Miene wurde ein wenig traurig als er darüber nachdachte was seine Chocobos jetzt machten. Sie waren die einzigen Freunde die er noch hatte. Er blickte auf Ren und Miu und fragte sich ob es eine Chance gegeben hätte nur eine winzig kleine das Sie Freunde werden könnten.

    Er schüttelte den Kopf :"Doch nicht mit so einem Abschaum. PAH."


    =><= Auf der Lauer , an der Mauer, Sitzt der kleine Shizuo

  • >>Hauptstraße des Wohnviertels


    "Ich bin kein Waisenkind." sagte Miu sofort als Ren mit dem Thema anfing. Das war ihr ganz wichtig gesagt zu haben. Vielleicht war sie irgendwann mal eines gewesen. Aber sie war damit gesegnet worden, adoptiert zu werden, die Chance auf eine Familie bekommen zu haben. An diesen Gedanken klammerte sich Miu immer und immer wieder. Sie war nicht allein. Sie hatte Menschen die sie bei sich haben wollten.
    Sie waren eben nur auf einem anderen Kontinent momentan.

    Als Ren dann mit ihrem Verdrängungs-Thema anfing hakte sie sofort ein. Das wollte sie gar nicht hören. Das sie bleiben müsse, als Seed eingesetzt wurde. So war nicht der Plan. So hatte man das ihr nicht gesagt. Sie würden sie holen, ganz ganz sicher.
    "Ich werde geholt, sobald ich mich bewährt habe. Du wirst schon sehen!" sagte sie immer noch überzeugt von dem Gedanken, sie müsse sich nur noch dieser letzten Prüfung unter beweis stellen, dann könne sie endlich nach Hause.

    Sie hatte sehr oft Heimweh und das seit dem Tag an dem sie in Radiant angekommen war.
    Sie vermisste Horizon, das heiße Wetter dort, die kühlen Nächte, die Städte, die Lebensart der Menschen die dort Lebten und natürlich ihr zu Hause was man als luxuriös beschreiben konnte. Sie vermisste einfach alles und konnte es kaum abwarten wieder dort sein zu können. Bald war es soweit! Nur noch eine letzte Prüfung!

    Miu sah sich ganz kurz um, da sie sich irgendwie beobachtet fühlte, als sie allerdings niemanden erkannte, zuckte sie mit den Schultern und lief weiter.
    Hatte sie sich wohl geirrt. Heute war der Tag eh schon so verrückt gewesen, sie wurde wohl langsam paranoid.


    >> Der Asphaltweg

  • => Der Asphaltweg

    Shizuo hatte Glück gehabt, der verrückte Söldner hatte ihn nicht weiter verfolgt. Erschöpft lehnte er sich an die Stadtmauer und seufzte. "War es vielleicht ein Fehler hier her zukommen? Nein... ich wusste das es nicht einfach werden wird sie zu finden. "
    Er dachte einen Augenblick über seine Vergangenheit nach und begann zu grinsen :"Aber war es denn je einfach? Ich werd mich morgen einfach noch mehr anstrengen müssen. Ich werd mir schon die Infos besorgen die ich brauche."
    Dann setzt Shizuo sich auf den Boden. Er hatte keinen Ort an den er gehen konnte. Das Hotel würde ihn nicht hereinlassen und sonst kannte er niemanden an diesem gottverlassenen Ort.

    Er blickte eine Weile in die Richtung des Garden und dachte darüber nach wie er weiter vorgehen sollte.

    Über Miu und Ren dachte er auffällig wenig nach, denn sein Interesse in andere Menschen war nur dann vorhanden wenn sie ihm wichtig waren. Die beiden waren im Augenblick aber genau das gegenteil.

    Dann dämmerte es ihm. "Genauso mach ich es." Mit einem zufriedenen Grinsen betrat er die Stadt. und verschwand tänzelnd zwischen einigen Häusserreihen.

  • => Der Asphaltweg


    Miu folgte den beiden in die Stadt hinein, das Wetter war angenehm wie immer, für ihren teil vielleicht sogar etwas zu kühl.

    Die Straßen waren noch nicht sonderlich voll, da die meisten Leute sich bei ihrer Arbeit aufhielten. Der Wagen der anderen Schülergruppe war voraus gefahren, sicherlich suchten sie einen Ort zum Parken, nahe des Hafens.

    Diesen steuerte nun ihre Gruppe an, Miu dachte auch dass die Schiffreise ein Weilchen dauern würde, und sie hoffte niemand von ihnen wurde Seekrank!
    Das letzte Mal als sie hier war, hatten sie, Ren und Shizuo ganz schön viel Chaos veranstaltet.

    Besonders Shizuo!
    Als sie sich daran zurück erinnerte, schoss ihr die Frage durch den Kopf wo dieser sich wohl aktuell aufhalten würde.
    War er weiter gezogen? Oder hatte er Radiant noch gar nicht verlassen?


    => Hauptstraße des Wohnviertels

  • Die Zwei die weiterhin mit Miu unterwegs waren schauten sich kurz um wobei Yuri meinte ,, Wir sind noch gut in der Zeit ich denke wir brauchen uns nicht so schnell zu beeilen.. " dabei ging sie weiterhin im gleichen Tempo zum Hafen. Dabei dachte sie an nichts und war nur mit den Gedanken an der Prüfung und hoffte das sie es diesmal bestehen würde. Wobei schien sie ein Gesicht zu ziehen wenn sie an die zwei Idioten dachte die mit dabei waren Kazu und Ren. Doch sie beruhige sich und ging weiter hin ihren Weg mit den zwei anderen Girls


    => Hauptstraße des Wohnviertels

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip